Schasse wird Geschäftsführer des Krankenhauses Alb-Donau-Kreis

  • News des Tages

Kai Schasse verstärkt seit dem 1. Juli die Spitze der baden-württembergischen Krankenhaus GmbH Alb-Donau-Kreis (ADK). Als zweiter Geschäftsführer neben Wolfgang Schneider wird der 51-Jährige ab jetzt die Geschicke der drei Klinikstandorte in Ehingen, Langenau und Blaubeuren lenken. Schasse war seit gut einem Jahr als Prokurist für die Finanzen der Unternehmensgruppe „ADK GmbH für Gesundheit und Soziales" verantwortlich. Zusätzlich war er in das operative Geschäft – besonders der drei Klinikstandorte – eingestiegen. Wie das Unternehmen mitteilt, könnten mit der Berufung von Schasse zahlreiche Projekte weiterentwickelt werden, zum Beispiel die Etablierung der Akutgeriatrie Ehingen, der Ausbau der Rheumatologie Langenau, die Inbetriebnahme der interdisziplinären Aufnahmeeinheit und des Ambulanzbereichs Blaubeuren sowie der Auf- und Ausbau des Personalcontrollings.

Die ADK GmbH mit Sitz in Ehingen wurde 2007 vom alleinigen Gesellschafter, dem Alb-Donau-Kreis, gegründet. Unter ihrem Dach firmieren unter anderem die Krankenhaus GmbH Alb-Donau-Kreis, die Pflegeheim GmbH Alb-Donau-Kreis und die Ambulante Pflegeservice GmbH ADK. Die ADK beschäftigt insgesamt mehr als 2.000 Mitarbeitern.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich