UK Rostock und AIDA kooperieren

  • News des Tages

Das Universitätsklinikum Rostock startet eine telemedizinische Kooperation mit dem Kreuzfahrtunternehmen AIDA. Wie der Maximalversorger diese Woche mitteilte, werden die Bordärzte auf den elf AIDA-Schiffen weltweit über eine Satellitenverbindung in Kontakt mit dem Uniklinikum stehen. Sie können demnach Röntgenbilder senden, Telefonkonferenzen einberufen und sich rund um die Uhr, sieben Tage die Woche, zur Befundung austauschen. Ziel sei es, langfristig das universitäre Spezialwissen bei Bedarf auf jedes Schiff der AIDA-Flotte zu bringen. Die Radiologie mache dabei den Anfang. „Dieses Angebot schafft eine neuartige Vernetzung zwischen Tourismus und Medizin und stellt damit eine weitere Errungenschaft für die Gesundheitswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern dar", erklärte Christian Schmidt, Ärztlicher Vorstand der Unimedizin.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich