265 Millionen Euro für Klinik-Neubau in Wiesbaden

  • News des Tages

Die Region Rhein-Main erhält ein neues Krankenhaus: Am Dienstag war Spatenstich für den 265 Millionen Euro teuren Ersatzneubau der Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken in Wiesbaden. Das Land Hessen steuere 683, Millionen Euro bei, Helios investiert knapp 200 Millionen Euro, heißt es in einer Pressemitteilung der Dr. Horst Schmidt Kliniken von Dienstag. Ziel sei es, eine moderne bauliche und technische Infrastruktur zu schaffen, die moderne Hochleistungsmedizin ermögliche und gleichzeitig „spürbare Verbesserungen für Patienten und Mitarbeiter" mit sich bringe, „beispielsweise durch deutlich kürzere Wege und gut erreichbare Ambulanzzentren". Das siebengeschossige Gebäude mit einer Gesamtfläche von knapp 96.000 Quadratmetern werde auf dem freien Gelände links der heutigen Klinik entstehen. 

Die Arbeiten zur Errichtung des Rohbaus sollen im November beginnen. Die Fertigstellung des Neubaus ist für 2020 geplant. Das Gebäude der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie sowie das Institut für Labordiagnostik und Hygiene und die Pathologie sollen bestehen bleiben.  

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich