Fresenius: 5,8 Milliarden Euro für Spaniens größte private Krankenhausgruppe

  • News des Tages
  Fresenius Helios übernimmt für 5,76 Milliarden Euro Quirónsalud, den größten privaten Krankenhausbetreiber Spaniens. Dies teilte der Gesundheitskonzern am Montagabend mit. Verkäufer sind das Private-Equity-Unternehmen CVC Capital Partners, Víctor Madera und weitere Mitglieder der Geschäftsführung von Quirónsalud.
„Zwei in Qualität und Größe führende Unternehmen schließen sich zusammen", sagte der Vorstandsvorsitzende von Fresenius, Stephan Sturm. Die Übernahme sei ein weiterer strategischer Schritt für Fresenius, Patienten weltweit qualitativ hochwertig und gleichzeitig bezahlbar zu versorgen.

Rund 35.000 Mitarbeiter, 43 Krankenhäusern, 39 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement gehören zu Quirónsalud. Der spanische Klinikkonzern habe in den vergangenen Jahren ein organisches Umsatzwachstum von jährlich über fünf Prozent verzeichnet, heißt es in der Pressemitteilung. Für das Jahr 2016 rechne Quirónsalud mit einem Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro und einem EBITDA von 460 bis 480 Millionen Euro. 2017 soll der EBITDA auf 520 bis 550 Millionen Euro steigen.

Fresenius erwarte durch den Zusammenschluss von Helios und Quirónsalud mittelfristig jährliche Einsparungen von Steuern in Höhe von 50 Millionen Euro.
Quirónsalud habe in den vergangenen Jahren „eine eindrucksvolle Entwicklung durchlaufen und steht wie Helios für Qualitätsorientierung", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Helios Kliniken und Vorstand des Unternehmensbereichs Fresenius Helios, Francesco De Meo. Beide Marken, Quirónsalud in Spanien und Helios in Deutschland, blieben bestehen. Noch müssen die zuständigen Kartellbehörden für die Übernahme grünes Licht geben. Der Abschluss der Akquisition werde voraussichtlich Ende 2016 oder Anfang 2017 erfolgen.
 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich