Henke als Bundesvorsitzender des Marburger Bunds wiedergewählt

  • News des Tages

Rudolf Henke erhielt bei seiner Wiederwahl zum Bundesvorsitzenden des Marburger Bunds am Samstag 90,21 Prozent der Stimmen. Der 62-jährige Internist und Oberarzt aus Aachen hatte auf der 130. Hauptversammlung der Ärztegewerkschaft keinen Gegenkandidaten. Er steht seit fast zehn Jahren an der Spitze des Marburger Bunds.

An seiner Seite wurde auch der zweite Vorsitzende Andreas Botzlar wiedergewählt. Er erhielt ebenfalls knapp über 90 Prozent der Stimmen. Das Vorstandsgremium besteht aktuell aus insgesamt neun Mitgliedern. Wiedergewählt wurden neben den Vorsitzenden Sabine Ermer, Internistin aus Eilenburg/Sachsen, Hans-Albert Gehle, Anästhesist und Internist aus Bochum, sowie Frank Reuther, Psychiater und Rechtsmediziner aus Ulm. Neu im Vorstand: Peter Bobbert, Internist aus Berlin, Susanne Johna, Internistin und Krankenhaushygienikerin aus Kiedrich/Hessen, Melanie Rubenbauer, Radiologin und Notfallmedizinerin aus Bayreuth, sowie Henrik Herrmann, Internist aus Linden/Schleswig-Holstein.

 

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich