Atos übernimmt Starmed-Klinik München

  • News des Tages

Der zum Private-Equity-Investor Waterland gehörigen Atos-Kliniken haben ihren ersten Zukauf getätigt: So übernimmt die Klinikgruppe die auf orthopädische Eingriffe spezialisierte Starmed-Klinik in München. Über den Kaufpreis machte Atos in einer Pressemitteilung keine Angaben. „Das Zusammenspiel einer reinen Privatklinik (Atos München) und eines Hauses im Landesbettenplan (Starmed) eröffnet uns und unseren Ärzten wie Mitarbeitern attraktive zusätzliche Optionen", erklärte Atos-Geschäftsführer Martin von Hummel. Die drei Atos-Fachkliniken in München, Heidelberg und Braunfels waren im Sommer aus dem Median-Konzern herausgelöst worden. Waterland und Atos hatten bereits damals angekündigt, durch den Erwerb weiterer Fachkliniken im Größensegment von bis zu 150 Betten wachsen zu wollen.
Die Starmed-Klinik verfügt derzeit über 12 Betten für privat wie gesetzlich versicherte Patienten; ein Ausbau der Kapazität ist laut Atos angedacht. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich