Besonders relevante Wirkstoffe

BfArM erweitert Informationsangebot zu Lieferengpässen

  • News des Tages
BfArM erweitert Informationsangebot zu Lieferengpässen
Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte © BfArM/Frank Rümmele

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat erstmals die Liste der Wirkstoffe veröffentlicht, die im Zusammenhang mit der Versorgung der Gesamtbevölkerung als besonders wichtig angesehen werden. Die Liste beruhe maßgeblich auf den Vorschlägen der medizinischen Fachgesellschaften und berücksichtige die Liste der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu essentiellen Wirkstoffe, teilte das BfArM mit. Die Liste werde künftig die Grundmenge der Wirkstoffe darstellen, die von den Bundesoberbehörden einem Monitoring unterzogen werden. Die Liste soll regelmäßig aktualisiert und weiterentwickelt werden.

Darüber hinaus hat das BfArM auch das Verfahren zur Veröffentlichung von Lieferengpässen für Humanarzneimittel umgestellt. Ein neues Formular ermöglicht jetzt unter anderem die automatisierte Weiterverarbeitung der Meldungen, die dann auf der Internetseite des BfArM zur Verfügung stehen.

Autor

 Hendrik Bensch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich