Gewalt gegen Mediziner

Schutz vor Gewalt in Notaufnahmen gefordert

  • News des Tages
Schutz vor Gewalt in Notaufnahmen gefordert
© Bundesärztekammer

Der Präsident der Bundesärztekammer (BÄK), Frank Ulrich Montgomery, hat die Politik aufgefordert, Ärzte besser vor aggressivem Patienten zu schützen. Eine Ursache für die zunehmende Zahl von Berichten von Ärzten über aggressives Verhalten in Praxen, Kliniken und Notfallambulanzen sei „die absolute Arbeitsüberlastung, vor allem auch in den Notaufnahmen“, sagte Montgomery am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. „Da kann es aber nicht darum gehen, wer als erstes behandelt werden will, sondern wer als erstes behandelt werden muss. Neun von zehn Hausärzten seien laut einer bundesweiten Studie schon Opfer von aggressivem Verhalten geworden. Diese Gewalt dürfe nicht zum Dauerzustand werden. „Wir brauchen endlich wirksamen Schutz für die Helfer“, sagte der BÄK-Präsident.

Autor

 Hendrik Bensch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich