Studie von "Pro Biosimilars"

Krankenhausärzte greifen häufiger zu Biosimilars

  • News des Tages
Krankenhausärzte greifen häufiger zu Biosimilars
Pressekonferenz der AG Pro Biosimilars am 11.9.2017. © obs/Pro Generika e.V./Svea Pietschmann
In den vergangenen zwei Quartalen des laufenden Jahres ist in deutschen Krankenhäusern ein verstärkter Einsatz von Biosimilars zu verzeichnen gewesen, meldet die Arbeitsgemeinschaft Pro Biosimilars. Sie zitiert die Ergebnisse einer selbst in Auftrag gegebenen Studie. Nach anfänglicher Zurückhaltung griffen Krankenhausärzte inzwischen häufiger auf Nachahmerprodukte von Biopharmazeutika zurück, erklärte der Verband heute in Berlin und begrüßte diese Entwicklung. Gleichzeitig beklagte die Lobbyorganisation der Unternehmen in Deutschland, die Biosimilars herstellen, wirtschaftliche Fehlanreize im deutschen Vergütungssystem, welche Biosimilars benachteiligten: „Die bislang gängige Vertragsform, bei der ein einheitlicher Prozentsatz als Abschlag auf den Listenpreis definiert wird, macht für das Krankenhaus den Einsatz der teureren Originalprodukte betriebswirtschaftlich attraktiv“, beklagt der Verband.

Autor

 Sabine Rößing

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich