Psychotherapie-Richtlinie

vdek fordert raschere Umsetzung

  • News des Tages
vdek fordert raschere Umsetzung
Ulrike Elsner © © Sibylle Malinke

Der Verband der Ersatzkassen (vdek) beklagt Verzögerungen bei der Umsetzung der neuen Psychotherapie-Richtlinie. So gelten für gesetzlich Krankenversicherte seit 1. April 2017 neue Leistungen und Verbesserungen in der psychotherapeutischen Versorgung. Der Verband kritisiert unter anderem, dass zahlreiche Kassenärztliche Vereinigungen (KVen) die neuen verpflichtenden telefonischen Erreichbarkeitszeiten von Psychotherapeuten noch immer nicht veröffentlicht hätten. Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des vdek, forderte die KVen auf, ihrer Verpflichtung nachzukommen und dies zeitnah nachzuholen. Zudem müssten Patienten mit dringenden Problemen schneller durch die Terminservicestellen der KVen in die neu geschaffene Akutbehandlung vermittelt werden. Künftig müssten auch Kurz- und Langzeittherapien telefonisch vermittelt werden, so Elsner.

Autor

 Sabine Rößing

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich