Gewalt in Krankenhäusern

Kliniken fordern Mittel für mehr Sicherheit

  • News des Tages
Kliniken fordern Mittel für mehr Sicherheit
© iStock.com/nicolas_

Angesichts zunehmender Gewalt gegenüber Pflegekräften und Ärzten in Krankenhäusern drängt die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) beim Bund auf finanzielle Unterstützung. Es seien Gelder nötig, um mithilfe von Sicherheitsdiensten die Mitarbeiter besser schützen zu können, erklärte DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum anlässlich der Haushaltsdebatte im Deutschen Bundestag. Die Kosten würden nicht über die Fallpauschalen gedeckt.

Baum begrüßte gleichzeitig das Vorhaben der Bundesregierung, das Strafrecht zu verschärfen. Die Bundesregierung hatte kürzlich ein Eckpunktepapier beschlossen. Darin sind unter anderem härte Strafen für Täter vorgesehen, die Ärzte und Pflegekräfte angreifen.

Autor

 Hendrik Bensch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich