--- Anzeige ---

Mehr Effizienz in Forschung und Versorgung

  • Reha-Forum News
Mehr Effizienz in Forschung und Versorgung
Klinische Forschungsnetzwerke und universitäre Zentren bündeln ihre Kräfte zunehmend in gemeinsamen klinischen Studien, standortübergreifender molekularer Diagnostik und der Entwicklung personalisierter Therapien. Dafür sind multizentrische, datengetriebene und kollaborative Infrastrukturen, sowie nahtlose, digitale Prozesse entscheidend.

Das Kölner Unternehmen Healex, ein Management Buy-Out aus der Uniklinik Köln, bietet nicht nur erprobte, maßgeschneiderte Lösungen zur kollaborativen Steuerung klinischer Studien und der Entwicklung personalisierter Therapien, sondern auch eine reibungslose Integration klinischer Daten in komplexen klinischen IT- und Forschungslandschaften an.

Zu den Kunden von Healex zählen viele der größten deutschen klinischen Forschungsnetzwerke, u.a. das Nationale Netzwerk Genomische Medizin (nNGM), sowie zahlreiche Universitätsklinika, Krankenkassen und Pharma-Unternehmen.

Healex Site Management System (SMS): Sichere Echtzeit-Kollaboration

Das Healex Site Management System (SMS) ermöglicht eine sichere Echtzeit-Kollaboration für Forscher und Mediziner. Das Healex SMS ist das führende Informations- und Verwaltungssystem für organisatorische Studiendaten. Es unterstützt Prüfzentren, Sponsoren und/oder Netzwerke bei der Durchführung klinischer Studien und bei der Erfüllung gesetzlicher Organisationsanforderungen:
  • Sichere Vernetzung aller an einer Studie beteiligten Parteien
  • Sicheres multizentrisches Informations- und Datenmanagementsystem
  • Lokale und zentrale Studien- & Prüfgruppenverwaltung inkl. Personenregister
  • Granulare Rechte- und Rollenverwaltung durch ein Electronic Delegation Log
  • Strukturierte Erfassung der Eckdaten einer klinischen Studie
  • Einbettung und Publikation von klinischen Studien auf Seiten des eigenen Zentrums und weiteren Kanälen

Infos:

Healex Clinical Documentation System (CDS): Nahtlose klinische Dokumentation

Das Healex Clinical Documentation System (CDS) ermöglicht die Digitalisierung und strukturierte Dokumentation von Patientendaten und Diagnosen. Damit können Formulare und Rollen für die Modellierung klinischer Studien, Therapien und die Erfassung von Patientendaten erstellt, bearbeitet und veröffentlicht werden:
  • Enthält vorkonfigurierte Module für die Probandenverwaltung am Zentrum und für die strukturierte klinische Dokumentation
  • Überführt modellierte Protokolle in operative Case Report Forms
  • Unterstützt Schnittstellen in der klinischen Versorgung und Einbettung in KIS-Systeme (z.B. Orbis)
  • Unterstützt das Konzept der Fallakte
  • Unterstützt Pseudonymisierung
  • Unterstützt Datasharing

Infos

Healex Clinical Integration Hub (CIH): Starke FHIR-Infrastrukturen für klinische Datenintegration

Der Healex Clinical Integration Hub (CIH) ermöglicht mit dem internationalen Medizindaten-Standard „FHIR“ eine nahtlose, standortübergreifende Integration und Bereitstellung strukturierter klinischer Daten aus lokalen, fragmentierten IT- und Forschungslandschaften. Dadurch wird eine vernetze, nahtlose Forschung und Versorgung mit großen strukturierten Datensätzen und vielen Studienteilnehmern möglich:
  • Strukturierte Erfassung und standortübergreifende Integration klinischer Daten aus unterschiedlichen Datenstandards (z.B. HL7 v2, VCF, CSV, CDA usw.) von und nach FHIR
  • Nutzung FHIR-basierter klinischer Daten für die elektronische Patientenakte (ePA)
  • Unterstützung zahlreicher bewährter und neuer Standards (z.B. CDISC/BRIDG, IHE, FHIR und SMART on FHIR)
  • Bereitstellung von Produktiv-Umgebungen für FHIR-Datensätze und -Integrationen inkl. erprobtem Deployment des FHIR-Standards in fragmentierten, heterogenen IT- und Forschungslandschaften

Infos:

Neu: Healex ermöglicht Krankenhäusern eine flexible Terminvereinbarung und Entlastung der Hotline, des Krankenhauspersonals und des Zuweisermanagements

Healex kooperiert mit dem Berliner Unternehmen Jackson Mobile und bietet ab sofort Lösungen für Krankenhäuser an, mit denen Patienten- und Besucheranfragen besser gesteuert und somit das Krankenhauspersonal deutlich entlastet werden kann.
Mobile Lösungen von Healex und Jackson Mobile ermöglichen beim Anruf einer Info-Nummer durch den Patienten die Zusendung eines persönlichen Links zu einer persönlichen mobilen Webseite. Auf dieser Seite werden individuelle und auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnittene Inhalte bereitgehalten oder Patienten-Daten abgefragt. Diese Webseiten können damit unterschiedliche Aufgaben übernehmen, zum Beispiel:
  1. Voranamnese für Operationen oder zur Patientenaufnahme
  2. Vorbestellung von Essen oder anderen Dingen im Krankenhaus
  3. Pflichtinformationen zu Operationen, Behandlungen und Untersuchungen
  4. Unterstützung bei der Terminvereinbarung

Sie möchten das System ausprobieren? Dann rufen Sie einfach mit dem Handy auf 030 60985858531 an. Sie erhalten dann sofort Ihren individuellen Link. 

Fazit: Healex ermöglicht eine vernetzte, kollaborative Forschung und Versorgung durch integrierte, strukturierte klinische Daten
Healex Lösungen ermöglichen in Deutschland zum ersten Mal eine flächendeckende Nutzung des FHIR-Datenstandard in kritischen IT- und Forschungslandschaften, sowie in der klinischen Versorgung. Durch die zeitsparende Bereitstellung/Nutzung großer Mengen klinischer Daten können neueste personalisierte Therapien deutlich schneller und kosteneffizienter entwickelt und Abläufe in Forschungszentren, sowie in der klinischen Versorgung digitalisiert und erleichtert werden.
Sie möchten mehr über Healex und unsere Produkte erfahren? Dann schreiben Sie uns einfach und wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung! 

Ansprechpartner:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich