Asklepios

Bachmeyer und Rauschek künftig verantwortlich für Region Bayern

  • News des Tages

Die Asklepios Kliniken haben zum 1. August und 1. September neue Regionalgeschäftsführer für die Region Bayern berufen: Johann Bachmeyer, derzeit noch Klinikgeschäftsführer für die Region Oberbayern bei den Schön Kliniken, soll die Region Nord/Ost Bayern mit den Kliniken Bad Abbach, Lindenlohe, Burglengenfeld, Oberviechtach und Bad Griesbach als Regionalgeschäftsführer leiten.

Felix Rauschek übernimmt die Region Süd/West Bayern mit den Kliniken Bad Tölz, Gauting und Lindau als Regionalgeschäftsführer. Wie Asklepios mitteilt, wird er weiterhin operativ für die Asklepios Klinik Bad Tölz verantwortlich zeichnen. Anlass für die personellen Neuerungen sei die Berufung von Dr. Joachim Ramming, der zum 1. August als Vorstandsvorsitzender zur Mediclin AG wechselt. Ramming war bislang allein für die Region Bayern zuständig.

Der 43-jährige Bachmeyer ist seit Anfang 2020 Klinikgeschäftsführer der Schön Kliniken für die Region Oberbayern. Zuvor war er seit Februar 2017 Geschäftsführer der Asklepios Klinik Bad Tölz. Der studierte Betriebswirt ist seit 2006 für den Asklepios Konzern tätig, zunächst als Trainee und dann als Geschäftsführer der Asklepios Kliniken Parchim, Lindau und zuletzt (ab Februar 2017 bis Ende 2019) in Bad Tölz.

Der 38-jährige Rauschek ist ebenfalls Diplom-Betriebswirt und startete seine Karriere bei Asklepios 2009 als Trainee, bevor er Anfang 2012 zum Klinikmanager im Asklepios Westklinikum Hamburg berufen wurde. Ab Mai 2015 trug er als Geschäftsführer für die Asklepios Klinik Burglengenfeld Verantwortung, seit Januar 2020 ist er Geschäftsführer der Asklepios Klinik in Bad Tölz.

Autor

 Lena Reseck

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich