Schleswig-Holstein

88 Millionen Euro gehen ans Städtische Krankenhaus Kiel

  • News des Tages
88 Millionen Euro gehen ans Städtische Krankenhaus Kiel
© GettyImages/Guido Mieth

Das Städtische Krankenhaus Kiel (SKK) hat von der schleswig-holsteinischen Gesundheitsministerin Kerstin von der Decken (CDU) einen Förderbescheid von 88 Millionen Euro für ein 122-Millionen-Euro-Bauprojekt am Hasseldieksdammer Weg erhalten. In dem Gebäudekomplex auf dem ehemaligen Gelände der alten Kinderklinik sollen ambulante und stationäre Einheiten untergebracht werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Hauses. Der Neubau soll voraussichtlich Ende 2024 fertig sein und weitere Erneuerungen des Hauptgebäudes einleiten. 

Das Gebäude umfasst neben Versorgungseinheiten, Räumlichkeiten des Instituts für Pathologie im MVZ, die Abteilung für Radiologie und Praxisräume. Es gibt ein zentrales Operationszentrum mit zwölf OP-Räumen, auch für ambulante OPs. Darüber hinaus wird es kardiologische, gastroenterologische, unfallchirurgische, alterstraumatologische Stationen sowie eine onkologische Ambulanz und eine Hebammenpraxis mit Räumen für die Hebammensprechstunde geben. Auch die Klinik Flechsig wird mit einer Hals-Nasen-Ohren-Station in den Neubau einziehen. Wegen des steigenden Bedarfs einer Palliativstation ist zudem eine Zwölf-Betten-Station vorgesehen, die von Anfang an Ideen und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse für unheilbar Kranke berücksichtigt.

Autor

 Anika Pfeiffer

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich