Median schließt Rehaklinik

  • News des Tages

Die Median Rheingau-Taunus-Klinik in Bad Schwalbach wird geschlossen. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Klinikkonzerns hervor. Zugleich wurde angekündigt, die Rehaklinik Aukammtal Wiesbaden auszubauen sowie die das Reha-Zentrum Schlangenbad zu erweitern. Geschäftsbereichsleiter Olaf Meier begründete die Schließung der Median Rheingau-Taunus-Klinik Bad Schwalbach vor allem damit, dass eine Weiterführung mittelfristig Sanierungs- und Modernisierungskosten in Höhe von über 10 Millionen Euro erfordern würde. Dazu gehörten über 5 Millionen Euro für den Brandschutz, 2,5 Millionen Euro für eine Modernisierung von Zimmern und Fenstern sowie weitere Mittel für die Fassaden- und Dachsanierung. Aufgrund dieser äußeren Bedingungen und einer daraus resultierenden Belegung von nur noch durchschnittlich 65 Prozent sei die Klinik nicht in der Lage, diese Mittel aus eigenen Kräften zu erwirtschaften.

Zunächst soll die kardiologische Abteilung spätestens bis zur Jahresmitte geschlossen werden. Zudem soll bis zum Frühjahr 2015 das Median Reha-Zentrum Schlangenbad, bisher Fachklinik für internistische Rheumatologie und Orthopädie, erweitert werden, um die noch in Bad Schwalbach ansässige psychosomatische bzw. gynäkologische Abteilung aufzunehmen. In Bad Schwalbach sollen jetzt Gespräche mit den zuständigen Arbeitnehmervertretungen folgen. Laut Unternehmensleitung ist geplant, möglichst vielen Mitarbeitern eine Anschlussbeschäftigung in der Median-Gruppe zu ermöglichen. In den kommenden Wochen würden Gespräche geführt, um der Belegschaft sozialverträgliche Lösungen anbieten zu können. Unter anderem ist die Einrichtung einer internen Job-Börse vorgesehen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich