PKV-Verband: Pflege-Bahr boomt

  • News des Tages

Der sogenannte Pflege-Bahr könnte doch noch ein Erfolgsmodell werden. Das glaubt der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV), laut dem die Nachfrage nach der staatlich geförderten Pflegezusatzversicherung zuletzt stark zugenommen hat. Nachdem zum Start des Vorsorgeangebots im Januar 2013 nur rund 240 Policen pro Arbeitstag abgeschlossen worden seien, hätte diese Zahl sich bis Ende 2013 auf mehr als 1.000 pro Arbeitstag erhöht. Insgesamt hätten sich bis Ende Januar 2014 mehr als 400.000 Bürger für den Pflege-Bahr entschieden. Einen Monat zuvor habe die Abschlusszahl noch bei etwa 353.000 gelegen.

Angesichts dieser Entwicklung rechnet Verbandschef Uwe Laue sogar damit, dass „die geförderte Pflegezusatzversicherung in diesem Jahr die stolze Marke von einer Million Verträgen erreichen kann“. Die Menschen erkannten zusehends den Bedarf einer zusätzlichen, kapitalgedeckten Vorsorge, da die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen „Teilkasko“-Schutz biete.

Der Pflege-Bahr ist nach seinem Schöpfer, dem ehemaligen Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) benannt und garantiert dem Versicherungsnehmer eine Bezuschussung von 5 Euro monatlich bei einer Mindestanlage von 10 Euro pro Monat.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich