Kreiskliniken

Agaplesion prüft Zusammenarbeit mit Landkreis Kassel

  • News des Tages
Agaplesion prüft Zusammenarbeit mit Landkreis Kassel
© iStock.com/gzorgz

Der Landkreis Kassel, die Agaplesion gAG und die Evangelische Altenhilfe Gesundbrunnen Hofgeismar prüfen eine Zusammenführung des Krankenhauses Gesundbrunnen und der Kreisklinik Wolfhagen unter Führung des größten christlichen Gesundheitskonzerns. Dafür haben die Beteiligten einen Letter of Intent (LOI) unterzeichnet, teilt Agaplesion mit. 

Ein gemeinsames Krankenhaus am Standort Krähenberg sei ein vielversprechender Ansatz. Diese neue Einrichtung könnte sich in das medizinische Versorgungsangebot der Umgebung mit den weiteren Einrichtungen der Evangelischen Altenhilfe Gesundbrunnen e.V. einfügen. Es werde auch geprüft, ob und wie die Kreisklinik Wolfhagen in die künftige Trägerstruktur eingebunden werden kann. Aufgrund der Kommunal- und Landratswahlen sollen weitere Gespräche im Sommer 2021 stattfinden. 

Der Landkreis Kassel hatte die Kliniken in Wolfhagen und Hofgeismar im vergangenen Jahr übernommen. Beide Häuser gehörten zuvor zur Gesundheit Nordhessen Holding (GNH), an der der Landkreis mit 7,5 Prozent und die Stadt Kassel mit 92,5 Prozent beteiligt waren. Anfang 2020 hatte die GNH wegen Brandschutzmängeln die stationäre Versorgung der Kreisklinik Wolfhagen ausgesetzt. Im September 2019 hatte die GNH bekanntgegeben, die Klinik in Wolfhagen zu schließen und die stationäre Versorgung an den Standort Bad Arolsen zu verlagern. 

Autor

 Christina Spies

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich