KMS-Gründer

Alois G. Steidel verstorben

  • News des Tages
Alois G. Steidel verstorben
Alois G. Steidl © Regina Sablotny

KMS-Gründer Alois G. Steidel ist am 1. November nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. 

"Alois hat über drei Jahrzehnte in der Gesundheitswirtschaft Akzente gesetzt und unser Unternehmen geprägt. Dabei hat er auf außergewöhnliche Weise Menschlichkeit und fachliche Themen vereint", schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. "Sein ausgeprägter Netzwerkgedanke ist die Wiege einer offenen und familiären Kultur, die Räume eröffnet hat, um Themen für die KMS und auch über unser Unternehmen hinaus zu entwickeln. In diesen schweren Stunden sind unsere Gedanken bei seiner Familie und wir wünschen ihnen viel Kraft. Alois wird uns von ganzem Herzen fehlen."

Steidel war seit 1996 geschäftsführender Gesellschafter von KMS und nach der Umwandlung des Unternehmens in eine Aktiengesellschaft seit Mai 2010 Vorstandsvorsitzender. KMS mit Sitz in Unterhaching ist einer der Marktführer für Datawarehouse-Lösungen in Krankenhäusern und wurde 2021 von der Compugroup Medical (CGM) übernommen. 

Alois Steidel war zudem Leiter des Ayinger Gesprächskreises, Mitglied des Präsidiums des Clubs der Gesundheitswirtschaft (cdgw) und Geschäftsführer des Zukunftsinstituts Gesundheitswirtschaft.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich