Corona

DIVI-Register verzeichnet 12.665 freie Intensivbetten

  • News des Tages

Die Meldung der Intensivbetten ans DIVI-Register ist seit Mitte vergangener Woche für Kliniken verpflichtend. Derzeit stehen in Deutschland mindestens 30.058 Intensivbetten, 12.665 davon sind frei, erklärt die Fachgesellschaft. Das Register zeigt auch die Verfügbarkeit in einzelnen Regionen – bis auf Kreisebene.

Derzeit haben laut DIVI mehr als 95 Prozent der Kliniken ihre freien und belegten Intensivbetten gemeldet. Die 100-Prozent-Abdeckung erwartet Professor Uwe Janssens, Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), in den kommenden Tagen. Der Blick auf die Deutschlandkarte des Registers verdeutlicht ein Nord-Süd- sowie ein Ost-West-Gefälle: Prozentual werden die meisten Corona-Patienten in Süddeutschland und im Westen der Republik intensivmedizinisch versorgt. Im Nordosten ist die Lage noch verhältnismäßig entspannt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich