Personalie

Ex-Charité-Chef Einhäupl wird Verwaltungsrat der Medical Park Holding

  • News des Tages
Karl Max Einhäupl
Karl Max Einhäupl © Charité

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Charité, Prof. Dr. med. Karl Max Einhäupl, ist neues Mitglied des Verwaltungsrates der Medical Park Holding. Der 72-Jährige berät Medical Park laut Angaben des Unternehmens schon seit 2005, als er den Vorsitz des wissenschaftlichen Beirats des Unternehmens übernahm. Einhäupl soll die strategische Ausrichtung von Medical Park schärfen, heißt es in einer Mitteilung. Er bleibt gleichzeitig Vorsitzender des Medizinischen Beirats.

Der gebürtige Münchener hat als Mediziner alles erreicht. Der Professor der Neurologie begann seine Karriere an der Münchener Universitätsklinik Großhadern. 1992 wechselte er an die Berliner Charité und baute dort die Neurologie zum Forschungsschwerpunkt aus. 2007 übernahm er die Leitung des neu gegründeten Charité-Centrums für Neurologie und Psychiatrie. 1998 wurde er Mitglied des Wissenschaftsrats Deutschlands, 2001 bis 2006 übernahm er den Vorsitz. Von 2008 bis 2019 war er Vorstandsvorsitzender der Berliner Charité.

Medical Park betreibt 13 Reha-Kliniken und beschäftigt über 3.000 Mitarbeiter. Vorsitzender des Unternehmens ist Ulf Ludwig, der im vergangenen Jahr vom Klinikbetreiber Mediclin kam. Verwaltungsratschef ist Ole Wiesinger, der 11 Jahre lang Chef der Schweizer Klinikkette Hirslanden war.

 

Autor

 Jens Mau

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich