Personalie

Guido Bunten folgt beim KKRN-Klinikverbund auf Andreas Hauke

  • News des Tages
Guido Bunten folgt beim KKRN-Klinikverbund auf Andreas Hauke
© Günter Schmidt

Guido Bunten tritt beim KKRN-Klinikverbund und dessen Tochtergesellschaften als neuer Kaufmännischer Geschäftsführer an. Der Diplom-Ökonom folgt auf Andreas Hauke, der aus gesundheitlichen Gründen aus der Geschäftsführung der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH ausscheide, teilt der KKRN mit. Zu den vier Krankenhäusern des Verbundes gehören das St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten, das St. Sixtus-Hospital Haltern am See, das Marien-Hospital Marl und das Gertrudis-Hospital Westerholt.

Bunten ist bereits seit 2002 für den KKRN tätig, zunächst war er Leiter des Controllings im Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus. Anschließend übernahm der 51-Jährige die stellvertretende Geschäftsleitung des Dorstener Krankenhauses und wurde dann Prokurist und Kaufmännischer Leiter der KKRN am Standort Dorsten.

 

Autor

 Lena Reseck

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich