Corona

Corona-Warn-App wird vorgestellt

  • News des Tages
Corona-Warn-App wird vorgestellt
Doctor working at the medical network on the tablet at the background of the city. © GettyImages/Natali_Mis

In der kommenden Woche soll die Corona-App vorgestellt werden. Während andere Länder wie Spanien oder Italien schon eine App haben, brauchte die Entwicklung in Deutschland etwas Zeit, da man hohe Anforderungen stelle, so Jens Spahn im Interview mit der Rheinischen Post. So müsse sie auf allen Endgeräten funktionieren und die Vorgaben zum Datenschutz, zur Datensicherheit und zur Energieeffizienz erfüllen. "Eine App, die in wenigen Stunden den Akku des Handys leerzieht, nutzt keiner", so der Minister.

Mit der sogenannten "Tracing-App" sollen Infektionsketten von Covid-19 besser erkannt werden und es soll dafür gesorgt werden, dass die Ausbreitung nicht wieder stark ansteigt, wenn es zu Lockerungen kommt. Wird ein Nutzer positiv auf das Virus getestet und dieser Status in der App erfasst, werden andere Anwender darüber informiert, dass sie sich in der Vergangenheit in der Nähe von infizierten Personen aufgehalten haben. Mit einer breit angelegten Kampagne soll die App beworben werden. "Das Virus einzudämmen ist ein Teamspiel", sagt Spahn. Jeder Nutzer helfe dabei, das Virus einzudämmen. Die Personalfragebögen in Restaurants soll die App jedoch nicht ersetzen, obwohl die App für den Datenschutz besser sei. 

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich