Krankenhausfinanzierung

Kliniken fordern langfristige Garantien in der Pandemie

  • News des Tages
Kliniken fordern langfristige Garantien in der Pandemie
© Pixabay/iXimus

In den Krankenhäusern sind viele Intensivstationen voll, gleichzeitig sind viele planbare Eingriffe ausgesetzt. Krankenhausvertreter fordern nun ein Ende der Flickenschusterei.

"Die Kliniken der Stadt haben ihren Regelbetrieb mancherorts komplett herunterfahren müssen. Diese enorme Belastung wird die gesamte Dauer der Krise noch fortdauern und kann sich mit der Mutation des Virus noch einmal erheblich verschlimmern. Für 2021 benötigen wir einen breiten finanziellen Rettungsschirm und schnell Planungssicherheit, keine Flickenschusterei für ein paar Wochen“, fordert etwa Marc Schreiner, Geschäftsführer der Berliner Krankenhausgesellschaft.

Auch die Deutsche Krankenhausgesellschaft stößt seit Tagen ins selbe Horn. Denn es fallen nicht nur planbare Behandlungen weg, auch wegen der Hygienemaßnahmen und durch den Ausfall von Personal findet in allen Krankenhäusern auf lange Sicht kein Regelbetrieb statt. Die Klinikvertreter fordern eine sichere Finanzierung ohne bürokratischen Papierkrieg. Dazu zählt auch das Aussetzen der Pflegepersonaluntergrenzen und eine Reduzierung der Abrechnungsprüfung auf fünf Prozent der Krankenhausfälle. Betroffen sind in erster Linie große Kliniken, aber die Gesamtlage wirkt sich auch auf kleinere Häuser aus. Derzeit ist die Pflicht zur Insolvenzanmeldung ausgesetzt, doch für die Zeit danach rechnen mehrere Experten damit, dass einige Krankenhäuser Insolvenz anmelden müssen. 

Klinikvertreter fordern vor allem langfristige Garantien: "Eine Sicherung für wenige Wochen, wie sie nun von Bundesgesundheitsminister Spahn vorgeschlagen wird, ist in der Krise nicht akzeptabel. Solche Regeln auf Wochensicht führen zu Unsicherheit in den Krankenhäusern und nicht zu einer Stabilität, wie sie von der Gesundheitsversorgung derzeit sicherzustellen ist“, so Schreiner. 
 

Autor

 Jens Mau

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich