Bilanz

Klinikum Ingolstadt mit positivem Jahresergebnis

  • News des Tages
Klinikum Ingolstadt mit positivem Jahresergebnis
© Pixabay/Bru-nO

Das Klinikum Ingolstadt hat im Jahr 2020 1,4 Millionen Euro Gewinn erwirtschaftet, 2019 lag der Überschuss noch bei zwei Millionen Euro.

Wie der Donaukurier berichtet, ging die Patientenzahl um gut 5.000 auf 28.189 zurück, im ambulanten Bereich verzeichnete das Klinikum einen Rückgang von 13,1 Prozent auf 60.700 Fälle. Im laufenden Jahr soll die Zahl der Fälle wieder leicht steigen. 

Auch die Zahl der belegten Betten ging von 73,3 Prozent im Jahr 2019 auf 64,5 Prozent zurück. Die Zahl der stationären Operationen ging um 1.625 Eingriffe zurück. Große betriebswirtschaftliche Auswirkungen hat die Pandemie 2020 auf das Haus nicht gehabt, heißt es im Bericht des Donaukurier. Demnach wurde der coronaspezifische Kostenanstieg durch die jeweiligen Ersatzleistungen kompensiert. So habe das Klinikum rund 24,1 Millionen Euro Ausgleichszahlungen erhalten. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich