Mediclin

Krankenhaus Crivitz wird rekommunalisiert

  • News des Tages
Krankenhaus Crivitz wird rekommunalisiert
© Landkreis Ludwigslust-Parchim

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim übernimmt das Krankenhaus in Crivitz vom privaten Träger Mediclin. Der Eigentümerwechel erfolge zum 1. Januar 2021, teilte der Landkreis in mit. Damit verbunden sei ein symbolischer Kaufpreis, eine vollständige Entschuldung vom bisher durch Mediclin zur Aufrechterhaltung des laufenden Betriebes gewährten Darlehens, das Vorhandensein eines positiven Eigenkapitals und die Garantie für das Nichtvorliegen von Insolvenzgründen. Für den praktischen Betrieb suche der Kreis noch nach einem Partner. Mit dem Westmecklenburg Klinikum Helene von Bülow, an dem der Landkreis 50 Prozent der Gesellschafteranteile hält, soll es medizinische Kooperationen geben, beispielsweis in der Orthopädie an beiden Standorten, die in Hagenow entwickelte modulare Schmerztherapie sowie die Geriatrie am Standort Crivitz.

Eine aktive Geburtsstation werde es auch unter dem neuen Träger nicht geben, so Landrat Stefan Sternberg. "Hier wird die weitere medizinische Konzeption zeigen, welches Angebot im Bereich der Geburtsvorsorge und -begleitung am Standort Crivitz medizinisch vertretbar wieder entwickelt werden kann."

Das 1997 privatisierte Krankenhaus am Crivitzer See wird zurzeit als Klinikum der Grund- und Regelversorgung mit insgesamt 74 Patientenbetten betrieben. Laut Landkreis konnte es zuletzt nur noch mit Verlusten betrieben werden, die nur im Mediclin-Konzernverbund ausgeglichen werden konnten.

Autor

 Florian Albert

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich