Hamburg-Wilhelmsburg

Krankenhaus Groß-Sand soll privatisiert werden

  • Klinikmarkt
Krankenhaus Groß-Sand soll privatisiert werden
Piggy bank upside down on the shelf. © GettyImages/malerapaso

Bereits seit Monaten suchte das Erzbistum Hamburg einen Käufer für das defizitäre Krankenhaus Groß-Sand in Hamburg-Wilhelmsburg. Die Klinik stecke vor allem wegen der Pensions-Lasten tief in den roten Zahlen, berichtet der NDR

Ursprünglich sollte das Haus in konfessionellen Händen bleiben. Die verbleibenden Bieter seien jedoch private Krankenhaus-Betreiber, die bis Freitag Zeit haben, ihr Übernahme-Angebot abzugeben. Was die Privatisierung für die Beschäftigten bedeutet, sei noch offen. Als sicher gilt aber, dass das Erzbistum beim Verkauf auf soziale Standards sowie auf seelsorgerische Angebote für Patienten achten wird, heißt es weiter. 

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich