Sana Kliniken

Papenfuß folgt auf Hartung

  • News des Tages
Papenfuß folgt auf Hartung
Mirko Papenfuß © Sana Kliniken AG

Mirko Papenfuß übernimmt zum 1. Oktober bei Sana die Verantwortung für den Geschäftsbereich Management-Verträge. Zugleich wird er Generalbevollmächtigter der Sana Kliniken AG. Seine bisherige Funktion als Geschäftsführer des Lausitzer Seenland Klinikums in Hoyerswerda wird er bis auf Weiteres in Personalunion innehaben, teilte das Unternehmen mit. Sein Vorgänger Andreas Hartung verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Papenfuß ist seit Anfang 2021 Geschäftsführer am Lausitzer Seenland Klinikum, an dem die Sana Kliniken zusammen mit kommunalen Trägern beteiligt ist. Zuvor leitete er zwölf Jahre lang das Klinikum Frankfurt (Oder). Über viele Jahre ist der 49-jährige Krankenhausmanager zudem in verbandspolitischen Gremien aktiv, unter anderem zehn Jahre als Vorstand in der Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg.

Im Geschäftsfeld Management-Verträge bündelt Sana die Dienstleistungen für externe Krankenhäuser. Dazu gehören unter anderem Beratungen, die Nutzung von Dienstleistungen im Krankenhaus (Managementservices) und die Stellung des Managements einer Klinik. Aktuell zählt Sana neun Klinikverbünde mit 25 Standorten als Kunden in diesem Bereich.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich