Pflegekammer Niedersachsen warnt

Pflegerische Aufgaben nicht an Hilfskräfte delegieren

  • News des Tages
Pflegerische Aufgaben nicht an Hilfskräfte delegieren
© ©Werner Krueper Fotografie

Die Pflegekammer warnt davor, dass Pflegehilfskräfte qualifizierte pflegerische Aufgaben übernehmen. Dies gefährde die Patientensicherheit und sei zudem eine Abwertung professioneller Pflege. Laut Krankenkassen sollen während der Corona-Pandemie jedoch auch Pflegehilfskräfte qualifizierte pflegerische Aufgaben übernehmen können. Bisher waren beispielsweise das Messen des Blutzuckers oder subkutane Injektionen von Insulin oder Heparin eine Domäne von Pflegefachpersonen. 

"Ich habe es satt, dass Krankenkassen allein entscheiden, was Aufgaben von Pflegefachpersonen sind. Entscheidungen dieser Art müssen mit den berufsständischen Vertretungen gemeinsam getroffen werden“, kritisiert Pflegekammerpräsidentin Nadya Klarmann. Eine Sonderregelung zur Sicherstellung der pflegerischen Versorgung in der häuslichen Krankenpflege, wie sie Verbände der gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen jetzt gefordert haben, gefährde massiv die Sicherheit der pflegebedürftigen Menschen in Niedersachsen, sagt Klarmann. Die Pflegekammer Niedersachsen lehne daher "solche Alleingänge, wie das Übertragen qualifizierter Aufgaben an Pflegehilfskräfte, strikt ab".

Autor

 Lena Reseck

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich