Personalie

Rainer Rabsahl geht in den Ruhestand

  • News des Tages
Rainer Rabsahl geht in den Ruhestand
v.li.: Rainer Rabsahl und Heino ten Brink © EVK Wesel

Der Geschäftsführer des Evangelischen Krankenhauses Wesel geht vorzeitig in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird der bisherige Stellvertreter Heino ten Brink. 

Rabsahl studierte Betriebswirtschaftslehre und begann seinen Einstieg im Gesundheitswesen im Bereich Finanz- und Rechnungswesen für das Evangelische Krankenhaus Betahanien. Seit 1992 war er in Führungspositionen tätig. Der 62-Jährige hat die Geschicke des Krankenhauses über 16 Jahre geleitet und Großprojekte, wie den OP-Neubau, die Bettenerweiterung oder den Neubau der Zentralen Notaufnahme umgesetzt. Wie RP Online berichtet, stieg die Zahl der Mitarbeiter um 60 Prozent auf 1400, die Zahl der Betten von 305 auf 339. Der Umsatz ist um 150 Prozent auf 100 Millionen Euro gestiegen. 

Heino ten Brink ist seit Mitte 2016 stellvertretender Geschäftsführer des Klinikums. Der 50-jährige Diplom-Kaufmann übernimmt zum 1. Juli die Funktion des Geschäftsführers. Auf ten Brinks Agenda stehen Änderungen im Bereich Personalentwicklung und Digitalisierung, auch die Zusammenarbeit mit anderen Häusern und Ärzten möchte er intensivieren, heißt es weiter.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich