Mediclin

Verkauf von verschuldeter Klinik an Landkreis Parchim

  • News des Tages
Verkauf von verschuldeter Klinik an Landkreis Parchim
© iStock.com/gzorgz

Der Mediclin-Konzern und der Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern haben eine Absichtserklärung für die Rekommunalisierung des Krankenhauses Crivitz unterzeichnet. Wie die Welt berichtet, soll die verschuldete Klinik mit 74 Betten für einen Euro an den Landkreis übergehen. Wie hoch die Schulden sind und wie viel davon der Landkreis übernimmt, sei offen. Bis Ende Juni soll der Vertrag unterschrieben werden. 

Offen sei auch, wie es nach der Rekommunalsierung des Hauses mit dessen Geburtenstation weitergehen wird. Seit Monaten ist dies ein heftiges Diskussionsthema in der Region. 

Die Geburtenstation in Crivitz trägt dem Vernehmen nach aufgrund vergleichsweise geringer Geburtenzahlen wesentlich zum Defizit des Krankenhauses bei. Der Mediclin-Mutterkonzern Asklepios plant, die Geburtshilfe im rund 20 Kilometer entfernten Parchim zu konzentrieren, wo er ein Krankenhaus betreibt. Die Geburtenstation in Crivitz soll Mitte Juni geschlossen werden.

Autor

 Lena Reseck

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich