"Der Prüfauftrag an das IQWiG sollte breiter werden"

  • Politik
  • 01.06.2010
Ausgabe 6/2010

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 6/2010

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) wird vom 1. Januar 2011 an den Zusatznutzen neuer Medikamente bewerten. Dies regelt das gerade beschlossene Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (Amnog). Medikamente, die den Patienten keinen Zusatznutzen bieten, will der neue IQWiG-Chef Prof. Dr. Jürgen Windeler als „Schein-Innovationen" entlarven. Derlei Nutzenbewertung stürze das Preismonopol der Pharma-Hersteller.

?Herr Professor Windeler, Sie bewerten im Auftrag…

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich