Schlummpeter Kolumne

Mut zum Monopol

  • Politik
  • Unternehmen & Risiko
  • 01.04.2014
Ausgabe 4/2014

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 4/2014

Ausgerechnet Schumpeter, der seit der Mitte des 20. Jahrhunderts wegen seiner Formel der „schöpferischen Zerstörung" stets als Anwalt für Konkurrenz und Kapitalismus herangezogen wird, ausgerechnet dieser Schumpeter wettert in seinem Opus magnum „Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie" gegen die vollständige Konkurrenz. Für deren Durchsetzung traten seit den 1930er-Jahren Neo- und Ordoliberale wie Walter Eucken oder Ludwig Erhard in Deutschland ein. Sie forderten einen Staat, der für mehr…

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich