ARD zeigt historische Klinikserie „Charité"

  • News des Tages
ARD zeigt historische Klinikserie „Charité"
Darsteller und Regisseur (v.l.): Maximilian Meyer-Bretschneider, Alicia von Rittberg, Sönke Wortmann und Matthias Koeberlin © ARD/Nik Konietzny

Am Dienstag, 21. März, läuft beim Fernsehsender ARD die neue Serie „Charité" an. Wie das Universitätsklinikum heute mitteilte, soll die historische Krankenhausserie unter der Regie von Sönke Wortmann die Geschehnisse von 1888 darstellen, als die drei späteren Nobelpreisträger Robert Koch, Emil Behring und Rudolf Virchow zusammen an der Charité arbeiteten. „Wir sind begeistert von der großartigen Zusammenarbeit und dem überzeugenden Ergebnis dieses außergewöhnlichen Filmprojekts", sagte der Vorstandsvorsitzende der Charité, Karl Max Einhäupl. Die Serie „Charité" ist ab nächster Woche immer dienstags um 20.15 Uhr im Ersten zu sehen.

Autor

 Peter Carqueville

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich