Bilanz

SLK-Kliniken mit Umsatzplus von 20 Millionen Euro

  • News des Tages
SLK-Kliniken mit Umsatzplus von 20 Millionen Euro
SLK-Klinikum am Gesundbrunnen (2016) © SLK Kliniken

Die SLK-Kliniken Heilbronn GmbH hat im vergangenen Jahr beim Umsatz und Gewinn einen Zuwachs verzeichnet. Der Umsatz stieg um 20 Millionen Euro auf 343 Millionen Euro. Das Ergebnis lag mit 1,05 Millionen Euro leicht über dem Vorjahr. Auch die Zahl der Patienten stieg gegenüber dem Jahr 2015 an: Sie erhöhte sich um 1.300 auf nun 73.000 Patienten. Für das Jahr 2017 rechnen die SLK-Kliniken wegen Anlaufkosten für Neubauten und Umstrukturierungen mit leichten Verlusten. Für die Folgejahre erwartet SLK-Geschäftsführer Thomas Jendges wieder ein ausgeglichenes Ergebnis. 

Mit über 4.200 Mitarbeitern sind die SLK-Kliniken Heilbronn der größte Gesundheitsdienstleister der Region. Mit vier Krankenhäusern des SLK-Verbunds in Heilbronn, Bad Friedrichshall, Möckmühl und Brackenheim sowie der Klinik in Löwenstein als Tochtergesellschaft in wird die Bandbreite von der Grundversorgung bis zur Spitzenmedizin abgedeckt. 

Autor

 Hendrik Bensch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich