Vorfälle in norddeutschen Kliniken

Bande stiehlt reihenweise Endoskope

  • News des Tages
Bande stiehlt reihenweise Endoskope
© iStock.com/zoranm

Im Norden Deutschlands haben Diebe in den vergangenen Monaten Endoskope aus zahlreichen Kliniken gestohlen. So sind beispielsweise am vergangenen Wochenende aus einer Klinik in Hannover 17 Geräte im Wert von 750.000 Euro entwendet worden, berichtet das Hamburger Abendblatt. Bereits Ende Mai waren in der Regio-Klinik in Pinneberg Endoskope und andere Geräte für geschätzte 1,5 Millionen Euro gestohlen worden. In einem Krankenhaus in Braunschweig verschwanden Mitte Mai fünf Endoskope. Die Täter seien dabei „zielgerichtet und professionell“ vorgegangen, heißt es in dem Bericht.

Zu solchen Vorfällen ist es in den vergangenen Jahren auch bei den Asklepios-Kliniken in Hamburg gekommen, sagte ein Klinik-Sprecher dem Hamburger Abendblatt. „Die Sicherheitsvorkehrungen in unseren Einrichtungen wurden seither verschärft. Alle Einrichtungen der Asklepios Gruppe sind für dieses Thema sensibilisiert, nicht nur in Hamburg.“ Ein Beispiel dafür, wie sich ein Krankenhaus gegen den Diebstahl wappnet, schilderte der Verwaltungsdirektor des Sankt Marien-Hospital Buer, Hans Christian Atzpodien, in der Januar-Ausgabe des Fachmagazins „f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus“. Diebe entwendeten dort Gastroskope im Gesamtwert von rund 200.000 Euro.

Autor

 Hendrik Bensch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich