Personalie

Neues Vorstandsteam am Universitätsklinikum Heidelberg

  • Personalia

Nach dem Skandal um einen Bluttest zur Brustkrebsdiagnose hat das Universitätsklinikum Heidelberg seine Spitzenposten neu besetzt. Ingo Autenrieth wird neuer Vorstandsvorsitzender und Leitender Ärztlicher Direktor. Katrin Erk wird seine Stellvertreterin sowie Kaufmännische Direktorin. Das hat der Aufsichtsrat des Universitätsklinikums gestern beschlossen. Beide sollen "zeitnah" nach Heidelberg wechseln.

Die bisherige Vorstandsvorsitzende, Annette Grüters-Kieslich, und die Kaufmännische Direktorin Irmtraut Gürkan hatten ihre Ämter im Sommer niedergelegt. Im Frühjahr war am Uniklinikum ein Bluttest zur Brustkrebsdiagnose vorgestellt worden. Es stellte sich jedoch später heraus, dass noch nicht einmal ein Prototyp für den Test vorlag. Der Aufsichtsrat betonte nach dem Entschluss von Grüters-Kieslich und Gürkan, dass die Hauptverant­wortung für die Geschehnisse rund um den Bluttest bei dem leitenden Wissenschaftler für den Test lägen.

Der künftige neue Vorstandsvorsitzende Ingo Autenrieth ist derzeit noch Vorstandsmitglied am Universitätsklinikum Tübingen und Dekan der Medizinischen Fakultät Tübingen. Katrin Erk ist momentan noch als Kaufmännischer Vorstand am Universitätsklinikum Dresden tätig. Die 50-Jährige war im Juni dieses Jahres vom Zentralinstitut für Seelische Gesundheit dorthin gewechselt. Beim Zentralinstitut für Seelische Gesundheit war sie rund 13 Jahre als Kaufmännischer Vorstand tätig.

Autor

 Hendrik Bensch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich