Johannesbad Gruppe

1,5 Millionen Euro für Fachklinik Bad Füssing

  • BibliomedPflege
1,5 Millionen Euro für Fachklinik Bad Füssing

Die Johannesbad Gruppe hat rund drei Millionen Euro in die Hotels und die Fachklinik Bad Füssing investiert. Davon entfielen 1,5 Millionen Euro auf die Fachklinik Bad Füssing: Knapp 40 Patientenzimmer wurden neu ausgestattet; weitere sollen in den kommenden Jahren folgen, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens.

Außerdem habe die Gruppe alle Brandmeldeeinrichtungen, die Lüftungsanlagen sowie die Stromversorgung auf den neuesten Stand gebracht. "Dank einer sogenannten redundanten Ersatzstromversorgung mit einem Dieselaggregat mit einer Leistung von 600 Kilovoltampere (kVA) können wir die komplette Johannesbad Fachklinik und die Rechenzentren des Konzerns bis zu fünf Tage unabhängig versorgen“, erklärt Klinikleiter Karsten Fuchs. Die Johannesbad Therme erhielt 250 neue Liegen für den Außenbereich sowie in den Saunen vollautomatische Aufgussöfen, Sichtschutzverblendungen und neue Bodenbeläge.

Umbauten und Renovierungen für Digitalisierung, Brandschutz und Wellness seien die größten Posten bei der Sanierung der Hotels gewesen. Außerdem entstehen dort die ersten „Zimmer der Zukunft“ – in Kooperation mit der Technischen Hochschule Deggendorf. 

Autor

 Lena Reseck

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich