Mediziner

Fritz Beske verstorben

  • Personalia
Fritz Beske verstorben
Fritz Beske

Der Mediziner und Wissenschaftler Professor Fritz Beske ist im Alter von 97 Jahren verstorben. Wie der Virchowbund gestern mitteilte, starb der ehemalige Staatssekretär und Gründer des Instituts für Gesundheits-System-Forschung Kiel (IGSF) bereits am 26. März. 

Beske hatte als Leiter seines Instituts zahlreiche Studien und Analysen über das deutsche Gesundheitssystem und dessen Reformnotwendigkeiten veröffentlicht. Er war 1954 einer der ersten Deutschen, der in den USA den Abschluss Master of Public Health (MPH) erworben hatte. Danach war er unter anderem internationaler Beamter im europäischen Büro der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Kopenhagen, Leiter der Gesundheitsabteilung im Schleswig-Holsteinischen Innenministerium und 1971 bis 1981 als Staatssekretär im Sozialministerium Schleswig-Holstein unter Ministerpräsident Gerhard Stoltenberg (CDU). Die Medizinische Fakultät der Universität Lübeck ernannte ihn 1973 zum Honorarprofessor. 1975 gründete er das IGSF, das von 1983 bis 2004 Kooperationszentrum der WHO war.

„Wir werden uns an Professor Beske stets als einen anerkannten Wissenschaftler erinnern, der mit Kompetenz und Sachverstand die Strukturen des Gesundheitssystems analysierte. Seine Gutachten waren immer auch konkrete Handlungsempfehlungen für Entscheidungsträger und keine abstrakten akademischen Abhandlungen“, würdigt Dirk Heinrich, der Bundesvorsitzende des Virchowbundes, den Verstorbenen.

Aus unserem Archiv

"Eine Frage des Wertes" - Interview mit Professor Beske über Priorisierung, Rationierung und die Finanzierung des deutschen Gesundheitssystems.

Autor

 Florian Albert

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich