Finanzen

Klinikum Obergöltzsch schreibt schwarze Zahlen

  • News des Tages
Klinikum Obergöltzsch schreibt schwarze Zahlen

Das Klinikum Obergöltzsch in Rodewisch verzeichnet für das Jahr 2019 Gewinne in Höhe von rund zwei Millionen Euro. Das berichtet die Freie Presse. 

Demnach zeichnete Verwaltungsleiterin Beate Liebold bei der Kreistagssittzung das Bild von einem Krankenhaus, das Geld für hohe Investitionen selbst erwirtschaftet und seine Mitarbeiter nach Tarif bezahlt. Sie reagierte damit auf die Aussage von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, dass er kein kommunales Klinikum mit schwarzen Zahlen kenne. Das Thema Corona werde das Klinikum wirtschaftlich nicht belasten, so Liebold, da die Ausgleichszahlungen für die Folgen der zweiwöchigen Schließzeit sowie die Freihaltepauschalen sehr schnell geflossen seien. 

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich