Fachkräfte

Ärztemangel in Hessen spitzt sich zu

  • News des Tages
Ärztemangel in Hessen spitzt sich zu
© Pixabay/Bru-nO

Trotz leicht steigender Zahlen verschärft sich der Ärztemangel in Hessen weiterhin. Wie die Landesärztekammer Hessen mitteilt, ist die Zahl der hessischen Ärztinnen und Ärzte zwar leicht gestiegen von 38.125 im Januar 2020 auf 38.735 im Januar 2021; vor allem auch im ambulanten und stationären Bereich: 11.931 Ärzte arbeiten als Niedergelassene oder Angestellte im ambulanten Bereich (Vorjahr: 11.807) und 15.288 im stationären Bereich (Vorjahr 15.065). 

Das sei jedoch kein Grund zum Aufatmen, sagt der Präsident der hessischen Ärztekammer Dr. Edgar Pinkowski. Denn die Zahl der Mitglieder unter 35 Jahren ist rückläufig - bei steigender Bevölkerungszahl. In Zahlen ausdrückt, sind aktuell 4.046 Mitglieder unter 35 Jahren bei der Ärztekammer gemeldet, Anfang der 90er Jahre waren es mehr als 5.000 bei gerade mal knapp 22.000 Mitgliedern. Rund 54 Prozent der niedergelassenen Ärzte in Hessen sind über 55 Jahre alt, für die sogenannte Babyboomer-Generation steht in den Jahren 2024 und 2025 der Ruhestand bevor.

Der Ärztemangel verschärfe sich dadurch, dass immer mehr junge Ärzte vor einer Niederlassung wegen des vermeintlich hohen Investitionsrisikos oder der von den Krankenkassen erhobenen Regress-Forderungen zurückschrecken. Hinzu komme, dass viele junge Ärzte in Teilzeit tätig sind, um Beruf und Familie besser vereinen zu können. Vor dem Hintergrund einer immer älter werdenden Gesellschaft und immer vielfältigeren Krankheitsbildern bereite diese Entwicklung seit Jahren große Sorge. "Auch in der Corona-Pandemie wird einmal mehr deutlich, wie hoch der Bedarf an Ärztinnen und Ärzten in der Patientenversorgung ist", so Pinkowski. "Leicht steigende Mitgliederzahlen können den sich zuspitzenden Ärztemangel nicht aufhalten." Abhilfe könne nur eine entschiedende Erhöhung der Medizinstudienplätze schaffen.

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich