Alexianer übernehmen Bethlehem Gesundheitszentrum Stolberg

  • Klinikmarkt
Alexianer übernehmen Bethlehem Gesundheitszentrum Stolberg

Die Alexianer werden ab dem 1. Juli 2021 Mehrheitsgesellschafter der Bethlehem Gesundheitszentrum Stolberg gGmbH. Über Vertragsdetails haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Die Alexianer wollen in den nächsten Monaten einen zweistelligen Millionenbetrag in den Standort Stolberg investieren, um die Spezialisierung voranzutreiben, kündigte Hauptgeschäftsführer Andreas Barthold an. Das Krankenhaus mit 263 Betten und 16.300 vollstationären Fällen im Jahr war bislang in der Trägerschaft der Stiftung Katholische Kirchengemeinde St. Lucia.

Die Krankenhauslandschaft verändere sich aufgrund des politischen Willens und durch die medizinische Entwicklung mit steigenden Qualitätsansprüchen, sagte Dirk Offermann, Geschäftsführer der Bethlehem Gesundheitszentrum Stolberg gGmbH in einer Pressemitteilung. Sein Unternehmen sei bereits vielfach Kooperationen mit anderen Krankenhäusern eingegangen, um Schwerpunkte zu bilden und Leistungen aus qualitativen Gründen zu zentrieren. "Doch die Krankenhausfinanzierung ist weiterhin sehr schwierig – vor allen Dingen im Bereich der Investitionen. Auf Dauer haben es da solitäre Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung auf dem Markt einfach schwer."

"Wir freuen uns, dass wir mit der Übernahme des Bethlehem Krankenhauses unser Engagement in der Region Aachen ausweiten können“, sagte Andreas Barthold. Hier habe man mit dem Alexianer Krankenhaus Aachen, der Fachklinik für Psychiatrie, das Mutterhaus. Die zuständigen Bistümer sowie das Bundeskartellamt müssen noch ihre Zustimmung geben.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich