Klinikmarkt

Alexianer übernehmen Dernbacher Gruppe Katharina Kasper

  • News des Tages
Alexianer übernehmen Dernbacher Gruppe Katharina Kasper
Alexianer Unternehmenssitz in Münster © Alexianer

Die Alexianer werden die Dernbacher Gruppe Katharina Kasper (DGKK) übernehmen. Nach Zustimmung der Stiftungsaufsichten und des Bundeskartellamts werden die Alexianer dann mit wirtschaftlicher Rückwirkung zum 1. Januar 2020 Hauptgesellschafter der Gruppe, teilten beide Unternehmen heute mit. Die Alexianer hatten sich bereits 2019 mit zehn Prozent an der in wirtschaftliche Schieflage geratenen Katharina Kasper Via Salus GmbH, einer Tochter der DGKK, beteiligt. Über Vertragsdetails machten beide Partner keine Angaben.

„Beide Unternehmen passen in konfessioneller Prägung und unternehmerischer Ausrichtung hervorragend zusammen. Mit nun rund 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in sechs Bundesländern und elf Regionen setzen wir unsere Strategie eines gesunden wirtschaftlichen Wachstums fort“, so Dr. Hartmut Beiker, Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung der Alexianerbrüder.

Andreas Barthold, Hautgeschäftsführer der Alexianer, kündigt Veränderungen und Umstrukturierungen an. "Bei einem Trägerwechsel kann es nicht automatisch so weitergehen wie es vorher jahrelang gelaufen ist." Geführt werden die Einrichtungen weiter unter dem Markendach Dernbacher Gruppe Katharina Kasper von der bestehenden Geschäftsführung.

Autor

 Florian Albert

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich