Klinikmarkt

Ameos dementiert Verkaufs-Gerüchte

  • Klinikmarkt
Ameos dementiert Verkaufs-Gerüchte

Die Ameos-Kliniken wollen eigenen Aussagen zufolge eigenständig bleiben. Medien hatten gestern berichtet, dass der Finanzinvestor Carlyle, der vor zehn Jahren bei dem Unternehmen eingestiegen war, einen Bieterprozess vorbereite, der in den nächsten Monaten beginnen solle.

"In einigen Medien geistern aktuell – und mal wieder – Gerüchte über die Zukunft von Ameos herum. Ganz deutlich: Die Gerüchte sind unverändert falsch", erklärte eine Sprecherin von Ameos. Interessierte Investoren hätten unter Berufung auf solche Gerüchte in jüngerer Vergangenheit Kontakt zum Unternehmen und zu den Gesellschaftern einschliesslich dem Gründungsaktionär Dr. Axel Paeger aufgenommen, mehr nicht.

Für die Zeit nach der Covid-19-Pandemie ziehe Ameos allerdings eine Fremdkapital-Refinanzierung in Betracht, hierfür seien auch schon Vorbereitungen getroffen worden, so die Sprecherin weiter.

Ameos ist das viertgrösste private Krankenhausunternehmen im deutschsprachigen Raum. Ende 2019 hatte Ameos die insolventen Katholischen Kliniken in Oberhausen übernommen.

 

Autor

 Florian Albert

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich