Wirtschaftsplan

Anregiomed rechnet auch 2022 mit Corona-Effekten

  • Covid-19
Anregiomed rechnet auch 2022 mit Corona-Effekten
© GettyImages/Witthaya Prasongsin

Anregiomed erwartet auch im kommenden Jahr negative Auswirkungen der Pandemie und rechnet mit einem Defizit in Höhe von 19,9 Millionen Euro.  „Im kommenden Jahr müssen wir davon ausgehen, dass die zu erwartenden Effekte der Corona-Pandemie unser Jahresergebnis stark beinträchtigen“, erklärt Anregiomed-Vorstand Dr. Gerhard M. Sontheimer. 

Im Bereich der Erlöse rechne Anregiomed zwar mit einer Leistungssteigerung gegenüber 2021, wegen Personalengpässen könnten jedoch rund 15 Prozent weniger Fälle im Vergleich zum "Nicht-Covid-Jahr" 2019 behandelt werden. Zwar kündigten Bund und Länder weitere Unterstützungszahlungen an, diese ließen sich mangels verbindlicher Zusagen jedoch nicht einplanen. Hinzu kommen weiter zu erwartende Mehrkosten, etwa durch Tarifsteigerungen, aber auch durch stark steigende Energiekosten, die voraussichtlich nur in Teilen kompensiert werden könnten, teilt das Unternehmen mit. 

Wann eine geregelte Planung wieder möglich ist, sei nicht absehbar. Genauso wenig stehe zum aktuellen Zeitpunkt fest, wann aufgeschobene Eingriffe wieder durchgeführt werden könnten. Durch den massiven Personalausfall und die erhöhte Bindung von Pflegekräften auf Isolier- und Intensivstationen sei die Zahl der betreibbaren Betten stark eingeschränkt. „Selbst wenn es durch die von Bund und Ländern angestrebten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie gelingt, die Zahl der Covid-Erkrankten in unseren Kliniken nach Jahresbeginn 2022 schnell deutlich zu reduzieren, wird noch viel Zeit vergehen, bis in unseren Krankenhäusern wieder ein annähernder Normalzustand hergestellt ist, den wir aus Zeiten vor der Pandemie kennen. Und schon heute lässt sich sagen, dass wir bis dahin viele Mitarbeiter, insbesondere in der Pflege, verloren haben werden", so Sontheimer.

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich