Niedersachsen

Drei Kliniken kooperieren

  • News des Tages
Drei Kliniken kooperieren
© Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen

Die Kliniken der Städte Wolfenbüttel, Wolfsburg und Braunschweig wollen ihre Zusammenarbeit weiter ausbauen. Dazu haben die Häuser in dieser Woche eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. 

Künftig soll beispielsweise ein gemeinsames Diagnostikzentrum geschaffen, der Studienstandort Ost-Niedersachsen gestärkt sowie Fachpersonalversorgung der Kliniken gesichert werden. Außerdem sollen gemeinsam genutzte Einrichtungen – unter anderem ein Dienstleistungszentrum – geprüft werden. Geplant sei auch, einen Hebammen-Studiengang (vierter Studienstandort in Niedersachsen) zu schaffen. Darüber hinaus wollen sich die Klinikleitungen regelmäßigere treffen und immer im Austausch sein. Die Aufsichtsratsvorsitzenden wollen künftig mindestens halbjährlich tagen. 

Die Kooperationsvereinbarung haben Wolfenbüttels Bürgermeister Ivica Lukanic, Wolfsburgs Oberbürgermeister Dennis Weilmann und Oberbürgermeister Thorsten Kornblum gemeinsam mit den Geschäftsführern Axel Burghardt (Städtisches Klinikum Wolfenbüttel), Wilken Köster (Klinikum Wolfsburg) und Andreas Goepfert (Städtisches Klinikum Braunschweig) am Dienstag im Braunschweiger Rathaus unterzeichnet. 

Autor

 Anika Pfeiffer

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich