Bayerische Krankenhausgesellschaft

Engehausen neuer Geschäftsführer der BKG

  • News des Tages
Engehausen neuer Geschäftsführer der BKG
BKG-Geschäftsführer Siegfried Hasenbein (r.) begrüßt seinen Nachfolger Roland Engehausen. © Fuchshuber/BKG

Der bisherige Vorstandsvorsitzende der IKK Südwest, Roland Engehausen, wechselt in das Krankenhauslager und übernimmt die Geschäftsführung der Bayerischen Krankenhausgesellschaft. Der bisherige Geschäfstführer Siegfried Hasenbein wird Ende November nach 25-jähriger Tätigkeit, davon 17 Jahre als Geschäftsführer, in den Ruhestand treten. Engehausen (51) hat seinen Dienst zum 1. Oktober angetreten und wird nach zwei Monaten Einarbeitung ab 1. Dezember die Geschäftsführung der BKG übernehmen.

Vor seinem Wechsel leitete er seit 2014 als Vorstandsvorsitzender die IKK Südwest. Zuvor war er für verschiedene Krankenkassen tätig, darunter auch für die Siemens BKK. Als seine zentralen Anliegen nannte er eine auskömmliche Finanzierung sowie eine qualitätsorientierte und digitale Weiterentwicklung der Krankenhauslandschaft.

Autor

 Florian Albert

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich