Bundespräsidenten-Wahl

Intensivpflegerin des Stuttgarter Klinikums in Bundesversammlung berufen

  • News des Tages
Intensivpflegerin des Stuttgarter Klinikums in Bundesversammlung berufen

Bei der Wahl zum Bundespräsidenten am 13. Februar sind auch Vertreter aus dem Gesundheitswesen beteiligt. Ayse Yeter ist pflegerische Stationsleiterin der Covid-19-Intensivstation des Klinikums Stuttgart am Standort Bad Cannstatt. Die Intensivpflegerin wurde nun von der Grünenfraktion als Mitglied der Bundesversammlung zur Wahl des Bundespräsidenten nominiert. "Ich sehe das als große Ehre", sagt die 49-Jährige, "Ich freue mich darauf, meine vielen Kollegen in der Pflege und im Klinikum insgesamt in Berlin vertreten zu dürfen." Für Prof. Jan Steffen Jürgensen, Vorstand des Klinikums, ist die Nominierung eine "Anerkennung der unschätzbaren Arbeit während der Pandemie" und zugleich ein Signal der Wertschätzung. Es sei gut, dass die Pflege nun auch bei der Wahl des deutschen Staatsoberhauptes vertreten sein wird. 

Beteiligt an der Wahl werden auch Personen aus dem Bereich Sport und Kultur sein, voraussichtlich auch Angela Merkel und Biontech-Gründerin Özlem Türeci. Ebenso die Intensivmediziner Gernot Marx und Christian Karagiannidis sowie "Doc Caro" Carola Holzner.

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich