Jahresergebnis

KKM erneut mit positiver Bilanz  

  • News des Tages
KKM erneut mit positiver Bilanz  
© Pixabay/geralt

Das Katholische Klinikum Koblenz - Montabaur (KKM) hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem positiven Ergebnis von 1,68 Millionen Euro abgeschlossen, wie das Klinikum mitteilt. „Das KKM ist auch im zweiten Jahr der Pandemie wirtschaftlich stabil“, sagt Jérôme Korn-Fourcade, Leiter der BBT-Region Koblenz-Saffig, zu der das Katholische Klinikum gehört. Das Jahresergebnis liege auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr, das Eigenkapital der Gesellschaft konnte erneut erhöht werden, so Korn-Fourcade. 

Auch alle Tochtergesellschaften des Klinikums haben ebenfalls Jahresüberschüsse auf dem Niveau der Vorjahre erwirtschaftet, darunter die Therapiezentren und Medizinische Versorgungszentren (an allen drei Betriebsstätten Brüderhaus und Marienhof Koblenz sowie Brüderkrankenhaus Montabaur) sowie die Gesellschaft für Krankenhausdienstleistungen. 

Zudem habe das KKM im Jahr 2021 zudem in die Infrastruktur investiert wie den Neubau des Parkhauses am Marienhof, der Ausbau der digitalen Infrastruktur, flächendeckendes WLAN an allen Betriebsstätten, sowie die Inbetriebnahme der neuen Endoskopie am Brüderkrankenhaus Montabaur und des neuen CT am Brüderhaus in Koblenz, heißt es in der Mitteilung. 

Autor

 Anika Pfeiffer

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich