2G

Kleine Greifswalder Klinik operiert nur noch Geimpfte

  • News des Tages
Kleine Greifswalder Klinik operiert nur noch Geimpfte
© ©Werner Krueper Fotografie

Die Short-Care-Klinik in Greifswald operiert nur noch doppelt oder dreifach geimpfte Patienten. Das bestätigte Geschäftsführer Klaus Schilling in einem Bericht der Ostsee-Zeitung. Die Klinik der Medigreif-Gruppe ist auf die Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen und Rückenschmerzen spezialisiert, umfasst 13 Betten und versorgt pro Jahr etwa 716 medizinische Fälle. 

„Als Krankenhaus sind wir in einer besonderen Verantwortung für die Personen, die bei uns operiert werden“, zitiert die Tageszeitung Schilling, der ebenfalls darauf hinweist, dass in seinem Haus ausschließlich geplante Eingriffe stattfinden, aber keine Notfallbehandlung. Die Krankenhausgesellschaft des Landes äußert in dem Artikel Verständnis. „Wenn sich die Short-Care-Klinik als Kleinstkrankenhaus aufgrund ihrer räumlichen und personellen Situation nicht in der Lage sieht, Patienten mit einer Corona-Infektion aufzunehmen, ist dies zu billigen“, so Uwe Borchmann, Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich