Corona

Kliniken reduzieren Betten für Covid-Patienten

  • News des Tages
Kliniken reduzieren Betten für Covid-Patienten
© Pixabay/Silas Camargo Silão

Trotz steigender Infektionszahlen fahren die Kliniken die Intensivkapazitäten für Covid-Patienten herunter. Wie die FAZ berichtet, habe Baden Württemberg in der vergangenen Woche entschieden nur noch 10 statt 35 Prozent der Betten freizuhalten. Das Bundesland folgte damit anderen Ländern wie Berlin oder Niedersachsen, die im Juni beziehungsweise Juli die Kapazitäten auf zehn Prozent reduziert haben. Hamburg, Bayern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt schafften die Qute gänzlich ab. Rheinland-Pfalz hält hingegen weiterhin an 20 Prozent Kapazität fest. 

Grund zur Sorge bestehe dennoch nicht. "Trotz leicht angestiegener Infektionszahlen gab es keine erhebliche Belastung der Intensivstationen", sagt Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer. Angesichts der aktuellen Infektionslage sei es richtig, einen Anteil von etwa zehn Prozent freizuhalten. Sollte es mehr Patienten mit schwerem Verlauf geben, hätten die Kliniken ausreichend Zeit um die Kapazitäten hochzufahren. "Zudem sind wir in der Lage innerhalb von wenigen Tagen, weitere 4.000 bis 5.000 Beatmungsbetten zu aktivieren", so DKG-Präsident Gerald Gaß in einem Interview mit der Rheinischen Post am vergangenen Mittwoch. 

Anders als zu Beginn der Pandemie gebe es inzwischen keine Engpässe mehr bei Beatmungsgeräten, heißt es weiter in der FAZ. Ein Problem ist dagegen aber der Personalmangel auf den Intensivstationen. "Bei einem starken Anstieg von schweren, intensivpflichten Covid-Fällen wird es beim Intensivpflegepersonal Engpässe geben", prognostiziert Götz Geldner, Präsident des Berufsverbands der Deutschen Anästhesisten. Zudem benötige man eine Koordinierung der Intensivbetten auf Landes- und Bundesebene. 

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich